ÖKO-TEST Oktober 2012: Sichere ökologische Geldanlage

01.10.2012 — 

Nachhaltige und Kirchenbanken werden schon seit 2008 mit neuen Anlagemitteln geradezu überschwemmt. Denn immer mehr Sparer und Anleger wollen nicht nur wissen, wie und wo ihr Geld arbeitet. Sie schätzen auch, dass nachhaltige Banken durch Verzicht auf Finanzmarktspekulationen weniger ökonomische Risiken bergen - und daher auch nicht zu den Verantwortlichen für die aktuelle Krise zählen. Darüber hinaus bieten grüne Banken durch die Offenlegung ihrer Kreditportfolien und Kapitalanlagen optimale Transparenz. Das verleiht ihnen Glaubwürdigkeit im Hinblick auf ihre Anlageziele und verschafft ihnen einen Vertrauensvorschuss, den herkömmliche Institute längst verloren haben.

--> zum Artikel

Newsletter

Bitte tragen Sie Ihre E-Mail Adresse ein, wenn Sie die neusten Quartals-Marktberichte erhalten möchten:

 Security code