Rückblick 2004: Nachhaltige Investmentfonds erfolgreich

04.02.2005 — 

Das Volumen der 112 Publikumsfonds des nachhaltigen Investments in Deutschland, Österreich und der Schweiz hat Ende 2004 5,3 Mrd. EURO betragen. Damit liegt es um 25 Prozent über dem Niveau von Anfang des Jahres.

Die durchschnittliche Performance der Fonds betrug in 2004 für Aktienfonds ca. 7,24 %, für Rentenfonds ca. 3,82 % und für Mischfonds ca. 6,21 %. Hinsichtlich der Anzahl der Fonds hat sich der Markt nach dem dynamischen Angebotswachstum in 2004 stabilisiert. Zwölf Fonds wurden neu in Deutschland, Österreich und/oder der Schweiz zugelassen, davon waren fünf Fonds bereits in anderen europäischen Ländern zugelassen. Neun Fonds wurden geschlossen oder mit anderen Fonds zusammengelegt. Etwa 50 Prozent des Volumenzuwachses muss den neu zugelassenen Fonds zugerechnet werden, die bereits im europäischen Ausland aber nicht im deutschsprachigen Raum zugelassen waren. Den Nettozufluss schätzt das SBI auf ca. 350 bis 400 Mio. EURO. Die vergleichsweise gute Performance der Aktien- und Mischfonds ist insbesondere auf den relativ hohen Anteil an Technologie-, Wasser-, und Energiewerten (insbesondere erneuerbare Energien) zurückzuführen, die sich in 2004 besonders gut entwickelt haben. Erhebliche Mängel sieht das SBI insbesondere bei der Transparenz bezüglich der sozialen und ökologischen Kriterien der Fonds. Einige Fonds weisen nach wie vor nicht aus, wie sie die sozialen und ökologischen Kriterien prüfen. Die beliebteste deutsche Aktie des europäischen nachhaltigen Investments ist derzeit die Deutsche Telekom AG.

Newsletter

Bitte tragen Sie Ihre E-Mail Adresse ein, wenn Sie die neusten Quartals-Marktberichte erhalten möchten:

 Security code