Indexprofil

ÖkoDAX

Indexfamilie
k.A.
Download
Loader

Grundsätzliche Indexbildung

ÖkoDAX zielt darauf ab die Werteentwicklung der zehn liquidesten Unternehmen aus dem Prime IG Renewable Energy Index, der den Industriebereich der erneuerbaren Energien repräsentiert, darzustellen. Somit stellt ÖkoDAX einen Auswahlindex der Deutschen Börse dar.
Die Unternehmen werden aus der Industriegruppe der erneuerbaren Energien nach der höchsten Marktkapitalisierung ausgewählt und gleichgewichtet in das Indexportfolio aufgenommen. Sollte ein Unternehmen die notwendigen Voraussetzungen zum Verbleiben in ÖkoDAX nicht mehr erfüllen, wird ein Nachfolger mit der nächstfolgenden größten Marktkapitalisierung mit dem Gewicht des verlassenden Indexkonstituenten in den ÖkoDAX aufgenommen.

Die Verkettung und die Anpassung der Zusammensetzung der Indexkonstituenten finden vierteljährlich am dritten Freitag der Monate März, Juni, September und Dezember statt.

Die Basis von ÖkoDAX beträgt 100 und bezieht sich auf das Basisdatum 21. März 2003. Die Indexhistorie für ÖkoDAX reicht bis zum Basisdatum am 21. März 2003 zurück. ÖkoDAX wird als Kurs- und Peformanceindex alle 60 Sekunden von 9:00 Uhr bis 17:45 Uhr auf Basis von Xetra®-Preisen berechnet.

Ausschlusskriterien

k. A.

Positivkriterien

k. A.

Research/ Unternehmensbewertung

Deutsche Börse

 
Lizenzen / Fonds, die auf dem Index beruhen Deutsche Bank, X-pert Zertifikat (DE000DB80EK0)
Finanztechn. Betreuung k.A.
Benchmark DAX (national), DAXglobal Alternative Energy (global)
Unternehmensprofile k.A.