Indexprofil

WilderHill Clean Energy Index

Indexfamilie
k.A.
Download
Loader

Grundsätzliche Indexbildung

Der WilderHill Clean Energy Index umfasst nur die Unternehmen mit Fokus auf Technologien die zur Nutzung umweltfreundlicher, erneuerbarer Energiequellen beitragen. Zu diesen Technologien gehören erneuerbare Energy Harvesting oder Produktion, Energieumwandlung, Energiespeicherung, Schadstoffvermeidung, Verbesserung der Effizienz, Leistungsentfaltung, Energieeinsparung und Monitoring-Informationen. Es gibt eine starke Tendenz zugunsten der Pure-Play-Unternehmen in der Windenergie, Solarenergie, Wasserstoff und Brennstoffzellen, Biokraftstoffen sowie in verwandten Bereichen. Unternehmen in relevanten Bereichen wie Wasserkraft, Erdwärme, Wellen-, Gezeiten-, Abfall- und Wärmerückgewinnung werden mit Bezug auf den Kohlenstoffgehalt, den Auswirkungen auf marine und terrestrische Biodiversität als auch dem Grad mit dem sie den Sektor der sauberen Energie voranbringen und wiederspiegeln können, berücksichtigt werden. Bei der Auswahl sind sowohl ökologische als auch ökonomische Aspekte relevant.

Ausschlusskriterien

Kernenergie wird vom Indexprovider für ECO ausgeschlossen.

Positivkriterien

(1) Der Clean Energy Index nutzt eine modifizierte Dollar Gleichgewichtung. Keine einzelne Aktie kann 4% der gesamten Clean Energy Index Gewichtung zu Beginn der vierteljährlichen Neuverteilung überschreiten.

(2) Für eine Aktie um in das ausgewählte Universum aufgenommen zu werden, muss das Unternehmen ein signifikantes Engagement betreffend sauberer Energie aufweisen, oder zur die Förderung von sauberer Energie beitragen, oder sich als wichtig bei der Entwicklung von sauberer Energie identifizieren.
• Unternehmen des Clean Energy Index im Allgemeinen (i) arbeiten um die Bemühungen auf dem Feld der erneuerbaren Energien auszubauen und nutzen dabei ökologisch und ökonomisch sinnvolle Möglichkeiten, oder (ii) helfen Schadstoffe wie CO2, NOx, SOx zu reduzieren, die ansonsten den Ozeanen, dem Land, der Luft oder dem Ökosysteme schaden, oder (iii) de facto Prinzipien aus der Vorsorge und Verhütung in ihre Bemühungen integrieren • Unternehmen des Clean Energy Index haben ihre Mehrheitsbeteiligung nicht in den höchsten Kohlenstoff-Brennstoffen: Öl oder Kohle.
• Große Unternehmen mit Interessen außerhalb der sauberen Energien können einbezogen werden, wenn sie signifikant für diesem Sektor werden.

(3) Die Marktkapitalisierung für eine Mehrheit der Clean Energy Index Aktien ist in der Regel $ 200 Mio. und mehr. Um bemerkenswerte aber kleine Unternehmen, die das Feld der sauberen Energien mit gestallten, darzustellen kann eine Minderheit der Clean Energy Index Aktien eine Marktkapitalisierung zwischen 50 Millionen und $ 200 Millionen Euro aufweisen.

(4) Aktien in der Clean Energy Index sollten im Allgemeinen:
I. einen Drei-Monats-Durchschnitt der Marktkapitalisierung von mindestens 50 Mio. EUR haben;
II. einen Drei-Monats-Durchschnitt des Schlusskurses von über $ 1,00 haben;
III. auf einer großen US-amerikanischen Börse wie der NYSE, AMEX oder NASDAQ gelistet sein, und wenn ein ausländisches Unternehmen ihre ADR auf einer dieser Börsen notiert hat;
IV. die minimale, durchschnittliche, tägliche Liquiditätsvorgaben eines ausreichenden Handelsvolumens erreichen.

Research/ Unternehmensbewertung

WilderShares, LLC

 
Lizenzen / Fonds, die auf dem Index beruhen PowerShares WilderHill Clean Energy Portfolio
Finanztechn. Betreuung WilderShares, LLC
Benchmark k.A.
Unternehmensprofile k.A.