FONDS - C-QUADRAT GreenStars ESG (former Global Quality ESG Equity)
Zuletzt aktualisiert am: 23.08.2019

Fondsname
C-QUADRAT GreenStars ESG (former Global Quality ESG Equity)

Fondsgesellschaften
C-QUADRAT Asset Management GmbH
Emittent
Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m.b.H.
Asset Manager
C-QUADRAT Asset Management GmbH

Fondsdaten (Aktienfonds)

   
Fondsvermögen

(per 31.07.2019)

54,68 Mio. EUR
Vermögen der Anteilsklasse

(per 31.07.2019)

0,59 Mio. EUR
ISIN AT0000A1YH23
Fondspreis (per 23.08.2019)
Ausgabe 139,15 EUR
Rücknahme 132,21 EUR

Wertentwicklung (per 23.08.2019) *

   
10 Jahre k.A.
5 Jahre k.A.
3 Jahre k.A.
1 Jahr 7,39 %
Laufendes Jahr 21,48 %
Benchmark none

* in Euro (€)

Stammdaten der Fonds
ISINAT0000A1YH23
Auflage 28.12.2017
Zugelassen in AT, DE
Fondstyp Aktienfonds
Art des Fonds Nachhaltigkeits- und Ethikfonds / Nachhaltigkeits-/ Ethik-Fonds
Anlageziel Fokus auf Qualität - Der C-QUADRAT Global Quality ESG Equity Fund ist ein Aktienfonds und strebt als Anlageziel langfristiges Kapitalwachstum unter Inkaufnahme höherer (kurzfristiger) Risiken an.
Anlagestrategie Im Fokus der Anlagepolitik stehen insbesondere weltweite Qualitätstitel in etablierten Märkten. Entscheidend für die Bewertung der Qualität eines Unternehmens sind insbesondere eine starke Marktstellung, kontinuierliches Wachstum und relativ geringere Abhängigkeit von makroökonomischen Konjunkturzyklen. Der Investmentfonds investiert überwiegend in Aktien und Aktien gleichwertige Wertpapiere. Forderungswertpapiere, wie Schuldverschreibungen, Wandel und Optionsanleihen, dürfen erworben werden. Derivative Instrumente dürfen als Teil der Anlagestrategie und zur Absicherung eingesetzt werden.
Investitionsprozess Nachhaltigkeit - Bei der Auswahl der Wertpapiere berücksichtigt der Asset Manager u.a. die sogenannten ESG-Kriterien, d.h. er versucht in Wertpapiere solcher Emittenten zu investieren, die bestimmte Mindeststandards in den Bereichen Umweltschutz, Soziales und gute Unternehmensführung erfüllen.

Ziel des Investmentprozesses ist es, die Erwartungen der Kunden im Bereich der finanziellen und extra-finanziellen Nachhaltigkeit zu erfüllen.

Um dies zu erreichen werden in einem selektiven Prozess die Wertpapieremittenten ausgewählt, die hinsichtlich der Sozialen-, Umwelt-, und Governance-(ESG-)Kriterien von externen Anbietern und internen Nachforschungen als überdurchschnittlich hoch eingestuft werden bzw. nicht von den unten genannten Ausschlusskriterien betroffen sind.
Die finanzielle Seite wird durch eine ausgiebige Fundamentaldatenanalyse abgedeckt, in der die Emittenten hinsichtlich spezifischer Auswahlkriterien analysiert werden, die sich dem "Quality"-Ansatz zuordnen lassen.
Die verbliebenen Einzeltitel werden in einer dritten Phase neben der Risiko- einer diskretionären Einzeltitelanalyse unterzogen, in der der Portfolio Optimierung eine besondere Bedeutung zukommt.
Positivkriterien Best-in-Class; hohes ESG-Rating
Negativkriterien für Aktien und Unternehmensanleihen Unternehmensführung/Governance:
- Korruption und Bestechung
- Verstöße gegen UN-Global Compact

Ethik und Soziales:
- Alkohol/Spirituosen
- ausbeuterische Kinderarbeit
- Geächtete Waffen
- Glücksspiel
- Landminen
- Massenvernichtungswaffen (ABC/CBRN)
- Pornographie
- Streubomben und Antipersonenminen
- Tabakwaren
- Tierversuche (vermeidbare)
- Verletzung von Menschenrechten
- Verstoß gegen ILO-Protokoll
- Waffen / Rüstungsgüter

Umwelt:
- Chlor- & Agrochemie (z.B. Biozide)
- Grüne Gentechnik
- Kernenergie (Betrieb oder Komponentenherstellung)
- Nukleartechnologie

Sonstige:
- Umweltschädliches Verhalten

Negativkriterien für Staatsanleihen k.A.
Nachhaltigkeitsprofil: Details zu Nachhaltigkeitskriterien
Research durch MSCI ESG Research; Inhouse
 

Dieses Fondsprofil ist mit der Fondsgesellschaft abgestimmt.

 

 

* kein Ausschluss aber Teil der Analyse