Evangelische Bank (Research)

Selbstverständnis

Unser Handeln – unsere Verantwortung

Wir wollen mit unserem Angebot zu einer nachhaltigen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung beitragen. Dafür engagieren wir uns als Ihre Bank mit christlichen Werten bereits seit vielen Jahren.

Als langfristig orientierter Anleger partizipieren Sie sowohl an Zukunftsthemen wie z. B. erneuerbare Energien als auch am Trend zum nachhaltigen Wirtschaften. Und das nicht nur mit gutem Gewissen, sondern auch mit einer attraktiven Renditechance.

Rechtsform

Eingetragene Genossenschaft

Gesellschafter/Eigentumsverhältnisse

Kirche und Diakonie


Die Evangelische Bank ist 2014 entstanden aus der Fusion von EKK, Evangelische Kreditgenossenschaft Kassel eG und EDG, Evangelische Darlehnsgenossenschaft eG Kiel

Gründung:

2014

Vorstand/Geschäftsführung

Thomas Katzenmayer (Vorstandsvorsitzender), Christian Ferchland

Zahl und Qualifikation der Mitarbeiter

13 (davon 6 Portfoliomanager)
Sehr geringe Fluktuation im Portfoliomanagementteam, das eine durchschnittliche Erfahrung von 18 Jahren aufweist.

Beirat

k.A. 

Kooperationen/Mitgliedschaften

Eiris, IMUG, oekom Research, DEG, Robecco SAM, FNG, PRI, AKI-EKD

Hintergrund

Die Beachtung von Nachhaltigkeitskriterien, die ethisch nachhaltige Geldanlage und SRI stehen bei der Evangelischen Bank im Mittelpunkt von Investmententscheidungen. 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind zertifizierte Fachberater für nachhaltige Investments (ECO Anlageberater).

Das individuelle Management der verschiedenen Mandate, die persönliche Betreuung auch durch die Portfoliomanager und die Umsetzung des Themas Nachhaltigkeit in der Evangelischen Bank, die sich nicht nur in Produktangeboten widerspiegelt, sondern die gesamte Bank umfasst, wird von den Kunden der Evangelischen Bank geschätzt.

Der ganzheitliche und durchgängige Nachhaltigkeitsansatz im Investmentprozess zeichnet die Bank aus. Im Bereich des Portfoliomanagements ist jeder Portfoliomanager der Evangelischen Bank für die Beachtung und Umsetzung der Nachhaltigkeitsanforderungen verantwortlich.

Research

Die Evangelische Bank greift für ihre Analysen auf mehrere renommierte Researchagenturen zu, die eine breite Abdeckung von Unternehmen und Staaten ermöglichen.

Kriterien

Eine Vielzahl von Kriterien, die alle Dimensionen der Nachhaltigkeit umfassen sind implementierbar. Die Dimensionen der Nachhaltigkeit umfassen die ökologische und soziale Nachhaltigkeit sowie die Governance.

Bewertungs-/Rating-System

Die Evangelische Bank kann bei ihren Mandaten zum einen Ausschlusskriterien und zum anderen einen „Best-in-Class“-Ansatz anwenden.

Qualitätssicherung:

In dem strategischen Management der Gesamtbank wurde ein Nachhaltigkeitsrat implementiert, der sowohl die nachhaltige Ausrichtung der Gesamtbank als auch die Grundlagen der nachhaltigen Kapitalanlage stetig überprüft und weiterentwickelt.

Produkte und Leistungen

k.A. 

Kunden und betreute Fonds

k.A. 




Die letzte Aktualisierung des Profils erfolgte im Dezember 2015.

Newsletter

Bitte tragen Sie Ihre E-Mail Adresse ein, wenn Sie die neusten Quartals-Marktberichte erhalten möchten:

 Security code