FONDS - JSS Sustainable Equity - Global Emerging Markets (former Sarasin)
Zuletzt aktualisiert am: 21.06.2017

Fondsname
JSS Sustainable Equity - Global Emerging Markets (former Sarasin)

Fondsgesellschaften
JSS Investmentfonds SICAV
Emittent
Sarasin Investmentfonds SICAV
Asset Manager
Bank J. Safra Sarasin Ltd

Fondsdaten (Aktienfonds)

   
Fondsvermögen

(per 31.05.2017)

31,88 Mio. USD
Vermögen der Anteilsklasse

(per 31.05.2017)

9,11 Mio. USD
ISIN LU0485309743
Fondspreis (per 21.06.2017)
Ausgabe 98,08 USD
Rücknahme k.A.

Wertentwicklung (per 21.06.2017) *

   
10 Jahre k.A.
5 Jahre 27,44 %
3 Jahre 18,60 %
1 Jahr 26,95 %
Laufendes Jahr 8,90 %
Benchmark MSCI Emerging Markets

* in Euro (€)

Stammdaten der Fonds
ISINLU0485309743
Auflage 12.03.2010
Zugelassen in LU, CH, AT, IE, UK, DE, LI, NL, FR, BE, ES, SE, DK, SG
Fondstyp Aktienfonds
Art des Fonds Nachhaltigkeits- und Ethikfonds / Nachhaltigkeits-/ Ethik-Fonds
Anlageziel Das Anlageziel des JSS Sustainable Equity - Global Emerging Markets ist ein langfristiger Vermögenszuwachs.
Anlagestrategie Die Anlagen des JSS Sustainable Equity - Global Emerging Markets erfolgen zu mindestens 75% direkt oder indirekt in Aktien von in Schwellenländern domizilierten Unternehmen, die bei ihrer Geschäftstätigkeit Umwelt-, Sozial- und Governance-Aspekte mitberücksichtigen. Als Emerging Markets gelten die Schwellenländer Asiens, Lateinamerikas, Osteuropas und Afrikas.
Investitionsprozess Die Anlagepolitik basiert auf einem systematischen Prozess, dem ein quantitatives Anlagekonzept zugrunde liegt. Daneben kann das Teilvermögen auch liquide Mittel bis zu 15% des Nettofondsvermögens halten.

Lediglich Unternehmen, welche aufgrund ihrer ESG-Performance zum nachhaltigen Anlageuniversum gehören, kommen für Investitionen in Frage. Das Gesamtrating eines Unternehmens (und damit die Einordnung in die Sarasin Sustainability Matrix) setzt sich aus dieser Unternehmensbewertung und einer davon unabhängig vorgenommenen Bewertung der Industrie zusammen.
Positivkriterien Es werden zahlreiche Umwelt-, Sozial und Governance (ESG)-Kriterien für die Analyse einzelner Unternehmen verwendet.;

Im Bereich Umwelt z.B:
Klimawandel
Umweltkapital
Umweltverschmutzung und Abfälle
Chancen im Bereich Umwelt;

Im Bereich Sozial z.B.:
Humankapital
Produkthaftung
Widerstand von Interessengruppen
Chancen im Bereich Soziales;

Im Bereich Governance z.B.:
Unternehmensführung (Verwaltungsrat, Vergütung, Eigentumsverhältnisse)
Firmenverhalten ;

Diese sogenannten Schlüsselkriterien unterscheiden sich hinsichtlich Auswahl und Gewichtung pro Industrie.
Negativkriterien für Aktien und Unternehmensanleihen Unternehmensführung/Governance:
- Korruption und Bestechung*
- Verstöße gegen UN-Global Compact

Ethik und Soziales:
- Alkohol/Spirituosen*
- Atomwaffen
- ausbeuterische Kinderarbeit
- Geächtete Waffen
- Kinderarbeit
- Massenvernichtungswaffen (ABC/CBRN)
- Pornographie
- Streubomben und Antipersonenminen
- Tabakwaren
- Therapeutisches Klonen
- Tierversuche*
- Verletzung von Menschenrechten*
- Verstoß gegen ILO-Protokoll
- Waffen / Rüstungsgüter

Umwelt:
- Gentechnik in der Landwirtschaft
- Grüne Gentechnik
- Kernenergie
- Kernenergie (Betrieb oder Komponentenherstellung)

Sonstige:
- Umweltschädliches Verhalten*

Negativkriterien für Staatsanleihen k.A.
Nachhaltigkeitsprofil: Details zu Nachhaltigkeitskriterien
Research durch Bank J. Safra Sarasin Ltd
 

Dieses Fondsprofil ist mit der Fondsgesellschaft abgestimmt.

 

 

* kein Ausschluss aber Teil der Analyse

Newsletter

Bitte tragen Sie Ihre E-Mail Adresse ein, wenn Sie die neusten Quartals-Marktberichte erhalten möchten:

 Security code