FONDS - Vontobel Fund - mtx Sustainable Asian Leaders (ex Japan) B USD
Zuletzt aktualisiert am: 20.11.2017

Fondsname
Vontobel Fund - mtx Sustainable Asian Leaders (ex Japan) B USD

Fondsgesellschaften
Vontobel Asset Management AG
Emittent
Vontobel Asset Management S.A.
Asset Manager
Vontobel Asset Management AG

Fondsdaten (Aktienfonds)

   
Fondsvermögen

(per 31.10.2017)

218,57 Mio. USD
Vermögen der Anteilsklasse

(per 31.10.2017)

117,69 Mio. USD
ISIN LU0384409263
Fondspreis (per 20.11.2017)
Ausgabe 390,25 USD
Rücknahme 390,25 USD

Wertentwicklung (per 20.11.2017) *

   
10 Jahre k.A.
5 Jahre 126,90 %
3 Jahre 71,95 %
1 Jahr 38,85 %
Laufendes Jahr 39,04 %
Benchmark MSCI Asia ex Japan

* in Euro (€)

Stammdaten der Fonds
ISINLU0384409263
Auflage 17.11.2008
Zugelassen in AT, CH, DE, ES, FI, FR, GB, IT, LI, LU, NL, NO, PT, SE, SG
Fondstyp Aktienfonds
Art des Fonds Nachhaltigkeits- und Ethikfonds / Nachhaltigkeits-/ Ethik-Fonds
Anlageziel Ziel ist es, mittel- bis langfristig positive, über der Benchmark liegende Renditen zu erzielen. Der Portfoliomanager investiert hauptsächlich in erstklassige Unternehmen mit soliden
Geschäftsmodellen, die auf langfristige Wertschöpfung ausgerichtet sowie attraktiv bewertet sind. Integraler Bestandteil der Bewertung ist das Nachhaltigkeitsprofil eines Unternehmens, da dieser Faktor zunehmend kursrelevant ist.
Anlagestrategie Investition in Unternehmen mit klarem Upside-Potential, welche wir auf der Basis von sorgfältigen Bottom-up-Analysen ermitteln. Fester Bestandteil sind Unternehmens- und sektorspezifische Analysen zu ökologischen, sozialen und Governance-Faktoren. Diese werden in umfangreichen Sektorpapieren hergeleitet und beschrieben. Der PM investiert in Unternehmen, die ESG-Chancen nutzen und ESG-Risiken steuern.
Investitionsprozess Der Portfoliomanager implementiert die Anlagestrategie, indem er einen klar strukturierten, konsistenten Investmentprozess verfolgt. Er motiviert das Researchteam zu kreativem Denken und originellen Ideen, verfolgt aber gleichzeitig einen disziplinierten, reproduzierbaren Investmentprozess. Eine disziplinierte Bottom-up-Portfoliokonstruktion sowie eine strenge Risikokontrolle unterstützen den Investmentprozess. Im Zentrum der Beurteilung stehen branchenspezifische Erfolgsfaktoren, Positionierung des Unternehmens sowie Qualität des Managements. Zudem sprechen die Analysten mit dem Management über ESG-Themen, da sich im direkten Gespräch bessere Einblicke zu diesen Themen als über das ausschliessliche Studium der Geschäfts- oder Nachhaltigkeitsberichte gewinnen lassen.
Screening und Filter reduzieren das globale Aktienuniversum und sichert die Fokussierung der Analysten: Filter: > $3 Mrd.,> angemessener Streubesitz; Cash-flow-return-on-investment (CFROI) Screen; liefert eine standardisierte Basis für den globalen Vergleich von Finanzkennzahlen; Separate, sektorspezifische Screens.
Nach dem ersten Screening führen die Analysten eine tiefgehende Unternehmensanalyse durch, welche folgende Punkte umfasst:
Unternehmensanalyse: Unternehmensspezifische Analyse, Sektorkontext, Nachhaltigkeits-Chancen und -Risiken, Treffen mit dem Unternehmen, CFROI-Bewertung.
ESG-Mindeststandards: Überprüfung von sektorspezifischen minimalen Nachhaltigkeits-Standards, Überprüfen von kontroversen Aktivitäten und spezifischer Situation des Unternehmens., Sind die Ergebnisse negativ, wird auf ein Investment verzichtet. Hierbei arbeitet das Anlageteam mit einem globalen Netz von ESG-Researchpartnern zusammen. Diese sind darauf spezialisiert, die Nachhaltigkeitsperformance von Unternehmen zu bewerten.
Ein wesentliches Element des Researchprozesses ist der direkte Dialog mit dem Unternehmen. Die Analysten klären Fragen und untersuchen, ob das Unternehmen im Sinne der Anleger geführt wird.
Positivkriterien Im Rahmen der Überprüfung der ESG-Mindeststandards werden folgende Bereiche überprüft (Umwelt- und Sozialkriterien variieren je nach Sektor):; Umwelt: - Reduktion der Umweltbelastung im eigenen Betrieb, -- Optimierung der Produkte bezüglich Ökoeffizienz, - Verantwortungsvolle Unternehmensführung und Berichterstattung; Soziales: - Fortschrittliche Arbeitsbedingungen, - Fairer Umgang mit Anspruchsgruppen; Governance: - Unabhängiger Verwaltungsrat, - Aktionärsrechte - Transparente Entlöhnung
Negativkriterien für Aktien und Unternehmensanleihen Unternehmensführung/Governance:
- Korruption und Bestechung*

Ethik und Soziales:
- Alkohol/Spirituosen*
- ausbeuterische Kinderarbeit*
- Geächtete Waffen
- Glücksspiel*
- Massenvernichtungswaffen (ABC/CBRN)*
- Pornographie*
- Streubomben und Antipersonenminen*
- Tabakwaren
- Tierversuche*
- Verletzung von Menschenrechten*
- Waffen / Rüstungsgüter

Umwelt:
- Grüne Gentechnik*
- Kernenergie
- Kernenergie (Betrieb oder Komponentenherstellung)

Sonstige:
- umweltschädliche Aktivitäten / Produkte
- Umweltschädliches Verhalten*

Negativkriterien für Staatsanleihen k.A.
Nachhaltigkeitsprofil: Details zu Nachhaltigkeitskriterien
Research durch Vontobel wird durch externe Partner unterstützt:
Asien: OWW, MSCI ESG, GMI, Reprisk
USA: MSCI ESG, GMI, Reprisk
Europa: Oekom, GMI, Reprisk
International: alle
Schweiz: Inrate, GMI, Reprisk
 

Dieses Fondsprofil ist mit der Fondsgesellschaft abgestimmt.

 

 

* kein Ausschluss aber Teil der Analyse

Newsletter

Bitte tragen Sie Ihre E-Mail Adresse ein, wenn Sie die neusten Quartals-Marktberichte erhalten möchten:

 Security code